Schlossfest 2022 an Himmelfahrt

Endlich wieder … „SCHLOSSFEST auf dem EBERSBERG“

Der Bürgerverein Ebersberg e.V. lässt es krachen. Und zwar so richtig. Erst
dachten wir an ein neues „kleines“ Schlossfest. So 1 oder 2 Tage…. doch
letztendlich bleibt der Aufwand der Gleiche und es wurden 4 Tage.
NEU ist allerdings nur der TERMIN:
26. Mai bis 29. Mai 2022: „HIMMELFAHRT“ → nicht Pfingsten!

„KLEINER“ das Zelt – „GRÖSSER“ das Programm. Dafür haben wir in unsere
Schatzkiste gegriffen und „feines“ Altbewährtes, neu Gewonnenes aus den
letzten 2 Jahren, oifach halt „ebbas“ Kulturelles für jeden Geschmack
gefunden.

Liebe Mütter, Omas, Väter, Opas, Kinder, Enkel, einfach ALLE – freut Euch auf 4
Tage Schlossfest auf dem Rast- und Spielplatz Ebersberg!
Für abwechslungsreiche und beste Unterhaltung, bei freiem Eintritt und guter
Verpflegung haben wir gesorgt. Genießt bei Göckele, Schnitzel, Kaffee/Kuchen,
Hofbräu vom Fass, und und und … unbekümmert frohe Stunden beim BVE!
Wir starten am Vatertag 26.05. um 12 Uhr mit den Musikfreunden vom
Musikverein Oberbrüden die sich sehr freuen, endlich mal wieder vor
Publikum zu spielen. Schön, dass es klappt und sie unser Fest eröffnen
werden.

Gleich im Anschluß geht’s ab 16 Uhr mit leidenschaftlich interpretierter
Volksmusik über Schlager und Austropop bis hin zu bekannten Apres Ski Hits.
Viele Jahre die Schlossfest „SonntagNachmittagsBand“ mit Flori, Jens und
Rüdi, kurzum – die „JAUCHZAAA“ geben auf ihrer Tour zwischen der Schweiz
und dem Tannheimer Tal ein Gastspiel bei uns in Auenwald.
Wer dann noch nicht genug vom „Wandern“ am Vatertag hat oder sich einfach
„erholen“ muss, ist am Freitag, 27.05. bei uns an der richtigen Stelle.
Bluesig, rockig und gepaart mit schwäbischer Humor, begrüßen wir lokale
Künstler aus Backnang.

Udo Hauenstein spielt mit seiner Band „Midnight at rosie´s“ modernen Blues
, gespeist aus den musikalischen Quellen zwischen New Orleans, Memphis,
Chicago und dem Rems-Murr-Delta. Für Blueskenner bekannte Stücke, neu
arrangiert, wechseln sich ab mit neuen Bluestiteln und Eigenkompositionen.
Dazwischen erfahren wir was „Scheitern in allen Lagen“ bedeutet, wenn
NAIM Jerome Antoine Sabani live auf der Bühne versucht, seinen harten
Job als Friseur, das Leben als Single, gescheiterter Ehemann, Hobbykoch und
Nudist auf die Kette zu kriegen. Wer spritzige Gags und trockenen
Schwäbischen Humor erwartet, ist bei ihm richtig, wenn der sympathische
Loser seine eigene komische Sicht der Dinge zwischen Haarschnitten, Dating-
Portalen und Thaimassagen erklärt.
Der Samstag Abend, 28.05. steht ab 20 Uhr ganz im Zeichen der „Future Brass
Partymusik“.

Mit 2 Trompeten, 2 Posaunen, Helikon, Gitarre, Drums und Gesang – männlich
wie weiblich – verkörpern die „Blechstreet Boys“ ihre eigene musikalische
Philosophie von Future Brass. Mit diesem unverwechselbaren Sound bedienen
sie die größten Hits aus den vergangenen Jahrzehnten, kombiniert mit den
aktuellen Partyhymnen und Schlagerhits.
Von Neuer Deutscher Welle bis hin zu modernen Songs im Stile des Brass-Pops
verleihen sie durch ihre moderne Auffassung den bekanntesten Liedern einen
neuen Sound. Innerhalb von 10 Jahren ist ein abwechslungsreiches Repertoire
mit den besten Genres entstanden, das wirklich jeden das Blech spüren lässt.
Zum krönenden Abschluss tummeln sich dann noch die Trachten am Sonntag,
29.05. auf dem Festplatz. Mit einem bunt gemischten, musikalischen Strauß,
kommen die Musikfreunde des Musikvereins Trachtenkapelle Althengstett
aufs Schlossfest und unterhalten Euch ab 11.30 Uhr bei Schnitzel, Kaffee und
Kuchen. Zum krönenden Abschluß unterhalten wir, die Trachtenkapelle des
BVE ab ca. 14.30 Uhr unsere Gäste.

Wir bedanken uns jetzt schon bei allen Mitwirkenden, den Künstler die zum Teil
„gagefrei“ auftreten, unseren Sponsoren und Lieferanten, der Gemeindeverwaltung,
den angrenzenden Nachbarn für Ihr Verständnis und Euch fürs
Dabei sein!

Lasst uns für ein paar Stunden dem Alltag entfliehen und gemeinsam für eine
bessere Zukunft und Frieden unter den Menschen hoffen. Wir freuen uns auf
Euch und ein tolles Schlossfest. Bis bald.

Zum gesamten Schlossfest-Programm sei angemerkt:
„Es steht jedem frei, bei freiem Eintritt den Künstlern etwas in den Hut zu
werfen!

Es muss nicht unbedingt klimpern, es reicht wenn´s raschelt!“

Generalversammlung 2021

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder des BVE,

aufgrund des aktuellen Pandemiegeschehens muss unsere für den 26.02.2021 geplante Generalversammlung auf unbestimmte Zeit verschoben werden.

Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Bleiben Sie gesund.

Ihr Hauptausschuss & Vorstand 

Weihnachtsgrüße vom Ebersberg

Liebe Vereinsmitglieder, Freunde und Gönner des Bürgerverein Ebersberg.
Hey-Mann – Die Pandemie hat uns weiterhin voll im Griff. Nach einem schönen, musikalischen Auftakt beim Bürgerempfang der Gemeinde Auenwald, konnte die Trachtenkapelle des Bürgerverein Ebersberg, noch ohne Mundschutz und „abstandslos“, mit ihrem Dirigenten Daxi Pan das Publikum in der neuen Mehrzweckhalle Hohnweiler begrüßen. Bei der Generalversammlung Ende Februar verzichtete man schon auf Händeschütteln und danach kam, für alle unfassbar, der 1. harte Lockdown.


Keine Proben der beiden Kapellen, kein Einzelunterricht und keine gemeinsamen Treffen.
„Gestern“ (2019) noch fürs Frühjahrskonzert geprobt und „heute“ (2020) schon nicht mehr
machbar. Auch das allseits bekannte und beliebte Schlossfest ist dem Virus, bzw. den Auflagen und Verordnungen zum Opfer gefallen und konnte nicht durchgeführt werden.
Wie gut, dass uns durch die Gemeinde Auenwald, die Möglichkeit zur Bewirtung des Auenwalder Autokinos ermöglicht wurde. Dies brachte uns dann selbst auch auf die Idee, unsere beliebten Schlossfest-Göckel, doch noch auf die heimischen Teller zu bringen. Mit Online-Vorbestellung und DriveIn-Abholung konnten wir so an Pfingsten, zumindest kulinarisch, ein biss-chen Schlossfest Atmosphäre nach Auenwald zaubern.
Happy endlich, Mitte Juni, Lockerungen und die lang ersehnte 1. Probe („Open Air). Nach einigen „Outdoor“ Proben war es soweit, die offizielle Eröffnung von Falk Gruber´s „Ebersberger Sommergärtle“ mit einem musikalischen Frühschoppen der Trachtenkapelle. Es folgten ein Sonntag mit „Göckele meets Brass“, Weisswurst-Frühschoppen, Geburtstagsständle und ein schönes „Herbstkonzert“ auf dem Hartplatz in Hohnweiler.
Geprobt wurde aus Platzgründen und Hygienevorschriften in der Sängerhalle Oberbüden. Der Einzelunterricht startete Anfang Oktober wieder. Auch die Lambachpumpe im Däfernwald durfte ihren Dienst verrichten.
Den schmackhaften Abschluß bildeten Anfang November nochmals die „Schlossfest Göckele“.
Und jetzt stehen wir wieder da, wie zu Beginn unseres Jahresrückblicks, allerdings vor dem 2.
Lockdown. D.h. wieder keine Proben, keine Jahresfeier, kein Weihnachtsmarkt, kein Ausflug …..
und auch das traditionelle, weihnachtliche Platzkonzert am 24. Dezember 2020 vor dem Alten
Schulhaus in Ebersberg, darf in diesem Jahr nicht stattfinden.

Stille Nacht, heilige Nacht … hoffen wir auf ein neues Jahr 2021 ohne Virus, dafür mit viel Freude und Glück, Musik und schönen Festen. Seien Sie von uns umarmt und gedrückt! Bleiben Sie und Ihre Familien gesund! Wir wünschen besinnliche Stunden, frohe Weihnachten und ein gutes, friedvolles neues Jahr 2021.


Vielen herzlichen Dank allen, die uns im Jahr 2020 unterstützt haben und weiterhin die Treue
halten.


Bis bald auf Wiedersehen …
Ihr Bürgerverein Ebersberg e.V.